Logo
Tanztherapie
anselm

Was ist und was will die TANZTHERAPIE?


Tanztherapie ist eine künstlerisch-kreative Form der Psychotherapie.

Bewegung, als die ursprünglichste Ausdrucksform eines Menschen, wird als Medium und Prozess genutzt, um psychische und seelische Vorgänge ins Bewusstsein zu holen und ins alltägliche Leben zu integrieren.

Die Tanztherapie nimmt den Menschen als Ganzes und in seinem individuellen Lebensprofil wahr: in Zeit und Raum agierend und reagierend.

Somit kann Tanztherapie auch gut präventiv genutzt werden.


Ziele der Tanztherapie


  1. Förderung der Körperwahrnehmung und damit auch das Selbst- und Umweltgewahrsein (Kommunikation und Kontakt)
  2. Erweiterung des Bewegungsrepertoires und Förderung des authentischen Ausdrucks
  3. Stimulierung und Freisetzung von Gefühlen; Angstreduktion; Erfahrung von Freude; die eigene Geschichte in Beziehung/Kontakt bringen
  4. adaptive Bewegungen suchen, finden und ausprobieren (authentische und zugleich Realitätsangemessene Impulse)
  • oder ich schreibe
  • Förderung der Beziehungsfähigkeit u.a. durch authentische und Realitätsangemessene Impulse und Bewegungen


Angebotsformen


• Einzeltherapie


• Gruppen